Unterrichtskonzept


Bergisches Internat - Unterrichtskonzept    

Jedes Kind hat in einer guten Schule Anspruch auf individuelle Förderung. Und jedes Kind braucht neben guter Förderung auch die Forderung des Lehrers nach Leistung-und Lernbereitschaft, um am Ende der Schullaufbahn exzellente Ergebnisse zu erzielen.

Recherchearbeiten am iPad oder Laptop sowie Frontalunterricht wechseln sich ab mit eigenverantwortlichem Gruppenlernen und differenzierter Förderung. Medien gehören heute zum Alltag von Schule und Familie und sind somit zu „Miterziehern“ geworden. Somit  beginnt  an jedem Tag der Unterricht für alle Klassen mit einem kurzen Überblick über das aktuelle Geschehen und den Kurznachrichten der ARD.

Evaluation ist ein wichtiger Aspekt bei der Beschreibung und Veränderung der Unterrichtsqualität an der Ganztagsschule des Bergischen Internats. In ständiger Rücksprache mit Lehrern, Erziehern, Eltern und Schülern verbessern wir so den Unterricht und stärken die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler. Zeithaben für die Sorgen und Probleme der Kinder und Jugendlichen ist selbstverständlich und gehört zu einem erfolgreichen Unterricht unbedingt dazu.

Liebevolle und gleichzeitig starke und erfahrene Lehrerinnen und Lehrer arbeiten mit Kindern und Jugendlichen zusammen, die Schule wieder gern in ihren Alltag integrieren.

Wir sind in vielen Bereichen konservativ, das war und ist erfolgreich und wir sind stolz darauf.

Unterrichtsfächer Gut Falkenberg (Unter- /Mittelstufe)

Deutsch 4-5 Stunden, Mathematik 4-5 Stunden, Englisch 4-5 Stunden, Physik/Chemie 3-4 Stunden, Biologie 2-3 Stunden, Sport (Hallensport, Leichtathletik, Schwimmen) 2 Stunden, Musik 2-3 Stunden, Kunst 2-3 Stunden, Geschichte/Politik 2-3 Stunden, Erdkunde 2-3 Stunden